Zum Nachdenken

Zum Nachdenken!

Ein Händler hat keine Lust mehr. Warum, schildert er ausführlich auf seiner Homepage www.hausser-modellbau.de (zwischenzeitlich down!)

So ähnlich geht es auch in unserer Branche zu. Denken Sie mal drüber nach!


Wir schließen unseren Geschäftsbereich Modellbau.
Der letzte Verkaufstag ist Samstag bis um 12.00 Uhr.

Viele unserer Kunden fragen warum: Wir haben es uns nicht einfach gemacht und lange überlegt. Wir sind nicht Pleite und wir schließen auch nicht wegen Reichtum oder wegen Armmut. Sondern wir haben ganz einfach keine Lust mehr, sich von den vielen Zeiträubern und niveaulosen Schnäppchenjägern blöd anmachen zu lassen. Da lieber mehr Freizeit haben und Nerven schonen das ist für unsere Gesundheit gut. Ich hoffe, dass sich unsere Lebensqualität dadurch erheblich verbessert.

Versandhandel: Tausende Anrufe dringenster Art, jeder meint er sei der Wichtigste, er braucht das Teil unbedingt am Wochenende. (sonst sterben die Modellflieger vermutlich).Haben die kleinkarierten Kappenstricker kein zweites Modell? Es wird um jeden Cent gefeilscht,fliegen 5000,-- Euro Modelle, dann scheitert es an 50 Cent, geschenkt ist immer noch zu teuer. Man ist ja der Beste auf dem Platz, wenns billiger war, als der Kollege gekauft hat. Und dann: kommen von 10 ausgelieferten Paketen 3-4 Stück wieder zurück, (Fernabsatzgesetz die Rechte kennen Sie Pflichten was ist das?)das noch auf unsere Kosten. Nein Danke nicht mit uns.

Rücksendungen: Eine Person schickt ein Paket zurück ohne Absender, jetzt muss ich mit der Person duskutieren ob es Sinn macht einen Absender draufzuschreiben.

Das Ladengeschäft: Beratung zum Nullpreis. Vor der Tür der dicke Daimler, Geiz ist geil ist bei den Modellbauern noch nicht out. Ja geiz ist geil, unfähr so geil, wie Stistiefel in der Karibik. Lange beraten lassen, dann den Ebay Preis fordern, ja ja richtig fordern, Service und Hilfestellungen alles umsonst.(Beratungsdiebstahl) Die große Anschaffung übers Internet machen uns zu uns kommen, und fragen wie man den Artikel dann einstellt. Keinen Anstand, Knigge unbekannt. Waren wieder zurückgeben, verwechseln es mit dem Fernabsatzgesetz, wir sind kein An-und Verkaufshaus, sondern nur ein Verkaufshaus. Einige Leute haben vermutlich zuhause oder in der Firma nichts zu sagen und führen sich im Ladengeschäft unmöglich auf. Der Gipfel: Genau die Leute die im Internet oder ebay Ihre Servos kaufen, die rufen am Wochenende privat an fragen könntest Du ins Geschäft fahren und uns das Ersatzteil mitbringen. Klasse oder?

Eilt nicht: Bestellt im Laden mit der Bemerkung eilt nicht, steht im nächsten Tag da, Ware immer noch nicht da. Da bekommt man Fieber.

Abholungen im Laden: Modellflieger rufen an und reservieren Waren, versichern es ganz sicher abzuholen, 90 % wird nie abgeholt. Alles umsonst.

Umgangsformen: Fehlen bei einigen Modellfliegern. Die sind geradezu aggresiv, egoistisch und beleidigend. Kann man sich kaum vorstellen.

Reparaturen: Akkus verpolen, Servos durchgebrannt, Servos im Internet gekauft, wir sollen es vorab umtauschen oder mit unseren Kosten zum Hersteller einschicken. Fernsteuerungen im ebay gekauft uns zur Reparatur bringen, muss natürlich kostenlos sein. Dann 20 mal anrufen ob das Teil schon zurück ist von der Reparatur? Nein Danke.

Daimler: Da ist es gut, beim Daimler können die Mitarbeiter den halben Tag in der ganzen Modellbauszene in Deutschland umhertelefonieren und uns mindestens 3-5 mal täglich anrufen. Da kommt das Hobby vor dem Beruf. Auf zum Daimler.

Vertrauen: Gibst einem Bekannten einen Motor 3 W 150 für 879,-- Euro mit, er verspricht nach 1 Monat zu zahlen. Jetzt ist ein Jahr vorbei. Immer noch keine Kohle. Ganz feine Modellbauer.

Ebay: Kaufen bei ebay ist in, jedoch der riesengroße Aufwand mit zig mails, mail gibts das auch in einer anderen Farbe, mail ich habe gekauft, mail ich habe bezahlt, mail ist Geld angekommen, mail ist Ware raus, mail nach der Versandnummer, mail Ware immer noch nicht da, dann nach 2 Tagen beginnen die tollsten und dümmsten Drohungen. Dann kommt die Ehefrau dahinter und macht vom 1 monatigem Rückgaberecht gebrauch. Muss man sich das antun?

Absturz: Ein Modellflieger hat nach einen Absturz, den er selbst durch Unwissenheit verursacht hat, versucht bei uns Schadenersatz zu holen. Aussage: Weil wir ja den Schei??? verkauft haben. Was muss man sich noch alles gefallen lassen in Deutschland.

Verfügbarkeit: Leider ist in der Modellbaubranche die Verfügbarkeit sehr schlecht. Es kommen immer wieder Engpässe von 2-3 Monate vor. Manche meinen wir liefern mit Absicht nicht, glauben die wirklich wir machen uns selbst Schwierigkeiten? Neuheiten werden von den Herstellern im Januar vorgestellt und im Herbst oder noch später erst ausgeliefert. An uns lassen die Modellbauer die Wut raus. Das kann der Händler nicht ändern. Auch nett oder?

Freunde hast Du als Modellbauhändler sehr viele. Meist Mittel zu Zweck! Nein danke.

Schlimm sind die Kollegen: Du hast keine Ruhe mehr, das eigene Hobby auszuüben. Bestellungen werden mündlich auf dem Flugplatz gemacht und wenn die Ware nicht sofort verfügbar ist (wenn der Hersteller auch Urlaub hat oder Lieferverzögerungen hat, wie oben erwähnt.)wird man noch so hingestellt, als man es nicht bestellt hätte. Klar wir verzichten freiwillig auf Aufträge! Diese Bequemlichkeiten und Vorteile werden gnadenlos ausgenutzt. Die guten Preise und das Umtauschen und Rücknahmen, vergisst man natürlich. Verdienen lassen einem bekannterweise Verwandte und Bekannte sowieso nichts.

Somit fällt uns die Entscheidung diesen Weg zu gehen noch leichter. Und die Entscheidung ist gefallen. Da brauchen wir niemand zu fragen, es ist unsere Entscheidung. Sicher werden es viele Modellflieger verstehen. Die es nicht verstehen dürfen gerne dummes Zeug daherreden. Pisa läßt grüßen.

Wiederholung: Die Diskussionen geginnen jetzt: Wir schließen nicht wegen Reichtum oder Armmut. Wir sind auch nicht Pleite. Nach diesen Ausführungen, die eher untertrieben sind, dürfen wir doch wirklich keine Lust und keinen Nerv mehr haben. Es steht jedem frei sich Selbstständig zumachen im Modellbau serh zu empfehlen. Wo bleibt Euer Mut. Dummschwätzen ist einfacher oder?

Mein Fehler: Seit 2 Jahren haben wir versucht die Jäger abzuwimmeln, das haben wir nicht energisch genug durchgesetzt, aber die hängen wie eine Klette.

Mein Vorteil: Ich musste nicht leben vom Modellbau, der Ausflug war eine neue Erkenntnis, leider wird es in der Zukunft nicht bessern, Internet können wir nicht aufhalten. An alle geplagten Händlerkollegen, Ihr müsst es noch weiterertragen, haltet durch.

Helfer: Die vielen Helfer und Modellbauer die mich in den letzten Jahren unterstüzt haben, bei denen möchte ich mich auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

Für unsere guten Kunden tut es uns leid: Natürlich hatten wir viele Kunden im Ladengeschäft und im Versandhandel die gerne zu uns kamen und die wir auch sehr gerne und auch gut bedient haben. Bei diesen Kunden möchten wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen recht herzlich bedanken, die haben unsere guten Preise geschätzt und waren dankbar, für die tut es uns wirklich sehr sehr leid. Die würden wir auch sehr gerne weiterversorgen, jedoch leider nicht möglich. Ich hoffe, dass wir mit diesen vielen netten Leuten noch weiterhin unser Hobby "modellfliegen" ausüben können.

Alle laufenden Aufträge/Bestellungen werden noch abgewickelt.
Bitte nehmen Sie nur noch per email mit uns Kontakt auf. Telefonisch sind wir nicht mehr erreichbar.

 

[Startseite] [Neugeräte] [DVR-Studio HD 4] [Kundendienst] [Sonderposten] [Warum TechniSat?] [Downloads] [Links] [AGBs] [Zum Nachdenken] [Impressum]